FAQs Häufige Fragen und Antworten

Ersttermin: Was sollte ich mitnehmen/beachten - Checkliste Ersttermin


  1. Bitte kommen Sie ca 15 Minuten vor dem Termin für die administrativen Angelegenheiten, es ist ev. auch ein Fragebogen auszufüllen
  2. Panoramaröntgen vom Zahnarzt (außer sie haben keinerlei Zahnprobleme, Wurzelbehandlungen usw.) wenn vorhanden DVT/3D Röntgen
  3. Impfausweis (nur wenn Sie auf eine Impfung ungewöhnlich reagiert haben, oder eine Impfung in zeitlichem Zusammenhang mit chronischen Beschwerden gestanden hat (zB. Facialisparese oder Optikusneuritis 1 Woche nach FSME Impfung)
  4. Allergieausweis soweit vorhanden
  5. Liste ihrer Medikamente und/oder Nahrungsergänzungen (Dauer- und Bedarfsmittel)
  6. Relevante bzw. aktuelle Befunde, ein letzter zusammenfassender Arztbericht
  7. Sorgfältig ausgefüllter Anamnesebogen (Ersttermin)
  8. Verlaufsprotokoll (Erhebung und Einschätzung des Ist-Zustandes)
  9. Bitte informieren Sie sich vorab über die Wegbeschreibung [unter Ablauf auf der Homepage bzw. Google maps] und Parkmöglichkeiten [Alle Parkplätze außer den Billa Kundenplätzen, sind für Anwohner UND Arztbesuch freigegeben
  10. Bitte beachten Sie, dass der Ersttermin mit 40 Minuten veranschlagt ist und eine Überziehung nicht vogesehen ist. Der Ersttermin stellt den ersten Schritt auf dem Weg zur Gesundheit dar. Die Erfahrung hat gezeigt, dass längere Termine oft überfordern. Die Verrechnung erfolgt je Zeitaufwand [20 Min 80,-]




Telefon! Ich komme telefonisch nicht durch - warum?


Ab 2020 wird das Telefon nur mehr für den Rückruf verwendet, eine direkte telefonische Erreichbarkeit ist nicht mehr gegeben, da das Telefon in der Praxis nahezu ununterbrochen läutet und somit der Praxisablauf wesentlich beeinträchtigt wird. Viele Anliegen lassen sich auch rechtlich und administrativ ohnehin nicht am Telefon lösen. Wenn Sie mit Ihrem Anliegen nicht über das vorgesehene Kontaktformular mit uns in Verbindung treten wollen, rufen wir Sie entsprechend bei nächster Gelegenheit zurück [Bitte entsprechend Name, Nummer und Rückrufwunsch auf Anrufbeantworter sprechen, nach dem Ansagetsxt muß Taste gedrückt werden]. Sollten wir Sie wiederum nicht erreichen, wäre das Kontaktformular wahrscheinlich die beste Option [Ebenso einfach Rückruch auswählen und Daten hinterlassen]




Rechnung: Ich habe eine Rechnung bekommen mit einem Datum, an dem ich nicht in der Ordination war


Neben der Verrechnung einer Ordinationsleistung in der Praxis, werden auch zB. Privatlaborrechnungen weiterverrechnet. Eine Laborrechnung wird tlw. später und nicht in Zusammenhang mit der Ordination verrechnet, da aufgrund strenger Qualitätskriterien nicht jede Analyse ordnungsgemäß abgeschlossen werden kann und erst verrechnet wird, wenn die Analyse erfolgreich abgeschlossen werden konnte (zB Stuhltest der den präanalytischen Qualitästanforderungen nicht entspricht, wird nicht verrechnet). Bitte prüfen Sie vor einer Reklamation ob in der Rechnungsbezeichnung ein vereinbarter Labortest oder ähnliches aufgeführt wurde. Sollten trotzdem Unklarheiten auftreten wenden Sie sich natürlich an uns. Bitte führen Sie im Kontaktformular auch die Rechnungsnummer an.




Bearbeitungsordination: Was soll ich darunter verstehen ?


Wenn eine Bearbeitungsordination eingetragen wird, müssen Sie dafür nicht in die Ordination kommen. Wenn es nur zB nur um eine Analyse von neuen Befunden und entsprechende Anpassung des Therapieplans geht, kann das ganz praktisch sein. Sie bekommen dann den Befund mit einem entsprechenden Arztbericht zugesendet. Die Preise sind gleich wie für die Sprechstundenordination [pro 10 Min 40,-]




Medizinische Anfragen über Kontaktformular, Mail und Telefon


Die Beantwortung von medizinischen Fragestellungen am Telefon ist aus rechtlichen und organisatorischen Gründen nicht mehr möglich. Abbarbeitung von Anfragen über das Kontaktformular oder Mail sind nur sind nur unter bestimmten Vorraussetzungen möglich. Bitte beachten Sie, dass auch vermeintlich kurze Fragen einen bestimmten Ablauf verursachen und immer einen gewissen Aufwand bedeuten. Jede Anfrage muß vollständig und lückenlos in der Kartei dokumentiert werden. Meine Assistentin führt mir die Anfragen entsprechend zu. Ich muß mich auch bei kurzen Fragen immer wieder entsprechend in die Kartei einlesen, um sinnvoll Stellung beziehen zu können. Manchmal werden unsere Kapazitäten auch überschritten und es kommt zu Verzögerungen bei der Beantwortung, wir bitten um Verständnis. Es wird eine Mindestpauschale von 20,- verrechnet bzw. je Aufwand (10 Min 40,-). Bei komplexeren Antworten erhalten Sie meist einen Arztbericht.